Dr. Andreas Schramm - Gemeinderat

Geboren 1965, verheiratet mit Pia, 2 Kinder: Katharina geb. 1992, Simon geb. 1995

Beruf: Facharzt für Urologie, Arzt für Allgemeinmedizin, Oberarzt an der Abteilung für Urologie im Krankenhaus Oberwart

 

Aufgaben in Neudörfl

Gemeinderat

Mitglied folgender Ausschüsse:

Infrastruktur

Gesundheit und Soziales

Interview mit Dr. Andreas Schramm im August 2017:

Wer bin ich:

  • Dr. Andreas Schramm, geboren 1965, aufgewachsen in Wiener Neustadt (mit Schwester Elisabeth, die heute noch das Nähmaschinengeschäft meiner Eltern führt.)
  • 1983 Matura am BRG Gröhrmühlgasse in Wiener Neustadt, danach Medizinstudium an der Uni Wien
  • Seit 1991 verheiratet mit Pia (geb. Schappelwein)
  • Seit 1994 tätig im Krankenhaus Wiener Neustadt, zuerst im Turnus - Ausbildung zum Arzt für Allgemeinmedizin, danach
  • Facharztausbildung an der Abteilung für Urologie, seit Jänner 2006 als Oberarzt tätig, im Juni 2006 Absolvierung der Europäischen Facharztprüfung in Athen
  • Nun im Krankenhaus Oberwart tätig
  • Seit einigen Jahren helfe ich bei Dr. Roswitha Pichler mit Praxisvertretungen und Wochenend-Rufbereitschaften aus.
  • 2007-2013 ProN-Gemeindevorstand
  • 2013-2017 ProN-Gemeinderat

 

Andreas, du hast dich neben deinem Beruf als Oberarzt der Urologie im KH Oberwart, Vertreter bei Fr. Dr. Pichler, Kammerrat in der burgenländischen Ärztekammer für noch ein Amt zur Verfügung gestellt: Spitzenkandidat der Liste PRO Neudörfl und Bürgermeisterkandidat. Warum?

Nach dem krankheitsbedingtem Rücktritt unseres langjährigen Vorsitzenden Robert Meixner habe ich mich in Rücksprache mit meiner Familie dazu entschlossen, als Spitzenkandidat anzutreten. Nach 10 Jahren im Neudörfler Gemeinderat macht mir diese Arbeit nach wie vor Spaß.

 Wie kannst du diese Aufgabe noch zusätzlich bewältigen?

Ich verfüge über ein gutes Team, das mich in allen Belangen unterstützt. Ein gutes Zeitmanagement wird mir ermöglichen alles Erforderliche zu meistern.

Bringst du genug Erfahrung mit, um ein politisches Amt aus zu üben?

Selbstverständlich, als Gemeindevorstand und Gemeinderat konnte ich reichlich politische Erfahrungen sammeln. Ich war Vorsitzender von einigen Ausschüssen und beteiligte mich an zahlreichen Projekten.

Auf welchen Bereich der Gemeindepolitik legst du besonderen Wert?

„Macht braucht Kontrolle“, damit ist mein Hauptanliegen in der Neudörfler Gemeindepolitik klar definiert. Vieles davon haben wir in den letzten 10 Jahren erreicht, unter anderem ist die Kontrolle im Umgang mit unseren Steuergeldern inzwischen zu einer Selbstverständlichkeit geworden.

Gibt es noch andere Anliegen?

Besonders liegt mir das Ortsbild Neudörfls am Herzen. Das Motto „mein schönes Dorf“ sollte nicht nur Gemeindeangelegenheit sein, hier ist noch viel zu tun, sondern auch von allen Bürgern mitgetragen werden.  Ein Verkehrskonzept mit Überdenken der Parkplatz- und Verkehrssituation und die Überarbeitung des Bebauungsplans sind dringend notwendig.

Welches Wahlziel möchtest du am 1. Oktober erreichen?

Natürlich möchte ich Bürgermeister werden! Falls  das nicht eintreten sollte, möchte ich die Position von ProN im Gemeinderat gestärkt sehen.

Möchtest du uns abschließend noch etwas mitteilen?

Die Stärke einer Bürgerliste ist die Parteiunabhängigkeit, daher müssen wir keine Vorgaben erfüllen. Wir können neben den großen Projekten auch für die sogenannten kleinen Probleme der Bürger da sein.

Danke für das Interview

Übergabe von Robert Meixner an Dr. Andreas Schramm:

Muss das sein? Das Ortsbild gestaltet jeder einzelne Neudörfler mit: